Learn

Schule der Zukunft Informations-Tool

Share this Post:

Die Schule der Zukunft Informations-Tool wurde im Rahmen des EU-FP7-Projekt Schule der Zukunft (ENER/FP7/260102) und abgeschlossen im Januar 2016.

 

Das internet-basierte tool bietet die Entscheidungsträger und technisches Personal der Behörden mit einer breiten Palette von nützlichen Informationen für die energetische Sanierung von Schulgebäuden wie folgt:

 

  • Fallstudien präsentiert erfolgreiche Energie-Nachrüstung-Lösungen für den Bildungs-Gebäude;
  • Erläuterungen in Bezug auf Umbaumaßnahmen;
  • national benchmarks für den Vergleich der charakteristischen Verbrauchswerte;
  • indoor-Komfort-Parameter für Klassenzimmer.

 

Neben der Bereitstellung von rein informativen Teile (Fallstudien und Umbaumaßnahmen) das Werkzeug verfügt über interaktive Ressourcen, die es dem Benutzer ermöglichen, zu vergleichen, selbst gemessen charakteristischen Werte zu meinen Werten und Anforderungen.

 

Fallstudien 

Mehr als 40 nachgerüstet Bildungs-Gebäude (vor allem Schulen) präsentiert werden; jedes Projekt ist detailliert beschrieben, die nach einem vorgegebenen gemeinsamen Struktur. Diese matrix beinhaltet die Allgemeinen Daten, das Klima, der Standort, die Gebäude-Typologie, das Gebäude, der Zustand vor der Nachrüstung, der Nachrüstung Konzept, das den Energieverbrauch gemessen nach Umbau, Bewertungen durch die Nutzer, Investition, Kosten, Erfahrung bisher gemacht und Berichte für die weitere Lektüre.  

 

Die vorgestellten Projekte sind Teil der 'Schule der Zukunft' - Projekt, EU-Projekt "BRITA in PuBs" (Bringing Retrofit Innovation to Application in Public Buildings") und der Internationalen Energie-Agentur Energie in Gebäuden und Kommunen-Programms (IEA-EBC) Anhang 36 'Retrofitting of Educational Buildings".

 

Umbaumaßnahmen 

Informationen finden Sie auf der Sanierung der Gebäudehülle, der Heizungsanlage, der Lüftungsanlage, solar-shading-Geräte und Beleuchtungsanlagen, weiter auf die Nutzung erneuerbarer Energien und auf nicht-technische Maßnahmen. Dies beinhaltet Informationen über die einzelnen Technologien sowie Innovationen im relevanten Bereich. Die Technologie-screening Ergebnisse, die die Erklärungen ergänzen und verdeutlichen das Volumen der möglichen Energieeinsparungen zusammen mit der Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen.

 

Neben der Bereitstellung von rein informativen Teile (Fallstudien und Umbaumaßnahmen) das Werkzeug verfügt über interaktive Ressourcen, die es dem Benutzer ermöglichen, zu vergleichen, selbst gemessen charakteristischen Werte zu meinen Werten und Anforderungen.

 

Vergleich der Verbrauchswerte

Das interaktive tool ermöglicht es dem Benutzer zu betreten (jährlich oder monatlich) gemessen Daten auf den heizenergiebedarf (Raumheizung und Warmwasserbereitung), die auf den Verbrauch von Strom (Lüftung, Beleuchtung und Geräte) und auf den Wasserverbrauch einer bestimmten Schule, die dann im Vergleich zu nationalen Referenzwerten. Balkendiagramme zeigen, ob der Benutzer 'eigenen' Schule wird mehr oder weniger Energie als andere Schulen oder vergleichen Sie die Energie verwenden, um den Mittelwert zu bilden.

 

Wohnkomfort im Klassenzimmer

Diese Funktion ermöglicht den Vergleich von gemessenen indoor-Luft-Temperaturen und die charakteristischen Werte von Kohlendioxid (CO2)- Ebenen mit den nationalen Anforderungen und akzeptablen Bereich. Die relevanten Messdaten bestimmt werden kann, indem eine Arbeitsgruppe, zum Beispiel. In einer grafischen Darstellung, die das tool dann die Daten vergleichen, um die Komfort-Anforderungen.

 

Das tool ist einfach zu bedienen, aber voll von Informationen und kann auch verwendet werden, die die Schüler in Vorträgen oder Arbeitsgruppen.

 

Die Schule der Zukunft entwickelt sich auch ein weiteres tool, das ermöglicht die Berechnung der Energieeffizienz der Schulgebäude vor und nach der Anwendung energiesparender Maßnahmen (ASCOT Licht). Es ist beschrieben hier

 

 

Tool Logo