Practices

Wärmebrücken in Europa

Share this Post:
Eine IBP-Mitteilung über die Ergebnisse des IEE ASIEPI Projekts (Assessment and Improvement of the EPBD Impact) bzgl. Wärmebrücken. Auf 2 Seiten werden Informationen über nationale Regelungen, den Einfluss auf die Gebäudeenergieeffizienz, Bewertungsinstrumente, Ratgeber, Ausführungsqualität und innovative technische Lösungen zusammengefasst.

Wärmebrücken können an unterschiedlichen Stellen der Gebäudehülle auftreten und dort erhöhte Wärmeströme, niedrigere Innentemperaturen, Feuchte und Schimmel probleme sowie größere Transmissionswärmeverluste verursachen. Die Transmissionswärmeverluste führen zu höheren Heiz- und Kühlenergiebedarfswerten und werden u.a. besonders wichtig bei sogenannten Hocheffizienz- oder Niedrigstenergiegebäuden. Das EU Projekt ASIEPI hat nationale Informationen zu Wärmebrücken aus bis zu 17 EU-Mitgliedsstaaten plus Norwegen gesammelt und analysiert. Dabei wurden 7 verschiedene Themenfelder betrachtet:

• Wärmebrücken in gesetzlichen Regelungen

• Quantitativer Einfluss von Wärmebrücken auf den Gebäudeenergieverbrauch

• Verwendete Softwaretools und Wärmebrückenatlanten

• Vorhandene Leitfäden zur Vermeidung von Wärmebrücken

• Möglichkeiten, gute Lösungen zu disseminieren

• Ausführungsqualität

• Technische Wärmebrückenlösungen (von der Industrie entwickelte Produkte)

Die Ergebnisse sind in 2 Berichten, 7 Kurzinformationen und mehreren aufgezeichneten Präsentationen auf der Projektwebsite (http://www.asiepi.eu) erhältlich. Eine zusammenfassende Präsentation des Gesamtprojekts mit insgesamt 6 Schwerpunkten inkl. der Wärmebrücken in deutscher Sprache kann dort ebenfalls gesehen und gehört werden. Diese Kurzmitteilung fasst auf 2 Seiten die Erkenntnisse aus dem ASIEPI-Projekt bezüglich der Berücksichtigung von Wärmebrücken in Europa - von der Theorie bis zur Praxis - zusammen.

Comments